Dezember 2011
Unsere aktuellen Themen:   Liebe Leser,

Personalien
Christian Werner – Verkaufsdirektor Technische Produkte
Frank Schäfer -
Verkaufsdirektor Neue Produkte


Technische Leistungen
TC-LabCo im neuen Glanz
PAK 610 jetzt auch mit LF-Kaschierung
Kontaktfreie Beschichtung jetzt
auch für kleine Auftraggrößen

KROENERT gewinnt
C2-Innovation-Award

Inertisierte Trockner

Sonstiges/Allgemeines
Gedruckte Elektronik, Teil I
Mitarbeiter spenden für
Kinder-Krebshilfe

Open House März 2012

Zurück zu 'KRONERT i-News'
 
mit Zuversicht haben wir in das Jahr 2011 geblickt – und unsere Erwartungen in dieses Jahr haben sich nicht nur bestätigt, sondern wurden sogar noch übertroffen. Daher sehen wir nun mit genauso großer Zuversicht dem Jahr 2012 entgegen.

Grundlage für unseren Erfolg ist das Vertrauen, das Sie in uns setzen. Dieses Vertrauen möchten wir uns Jahr für Jahr neu verdienen. Daher investieren wir konsequent weiter in den Bereich Forschung und Entwicklung, um für Sie Wettbewerbsvorteile zu ermöglichen.

Besonders freuen wir uns über den C2-Innovations-Award, der KROENERT-BMB-DRYTEC für die Entwicklung der Rasterwalzen-Sleevetechnik verliehen wurde. Diese neue Technologie bietet nicht nur Kostenvorteile, sondern verbessert auch die Arbeitsbedingungen an der Maschine. Höchste Priorität hat auch der Umweltschutz und die Sicherheit im Bereich Trocknerbau. Und für das kommende Jahr möchten wir Sie heute schon zu unserer nächsten Open-House-Veranstaltung im März 2012 einladen. Diese und viele andere Neuigkeiten präsentieren wir Ihnen heute wieder in unserem Newsletter.

Wir wünschen Ihnen ein friedliches, gesegnetes Weihnachtsfest und ein Gutes Neues Jahr mit Gesundheit und Erfolg!


Ihr
Michael Schmalz
Gesamtleitung Vertrieb und Marketing




Personalien   Christian Werner – Verkaufsdirektor Technische Produkte

>weiter lesen
 
Maschinen und ihre Funktionsweise haben Christian Werner schon immer begeistert. So war es nur konsequent, dass er nach dem Abitur eine Ausbildung zum Maschinenschlosser machte, an die sich umgehend das Studium „Allgemeiner Maschinenbau“ an der Fachhochschule Hamburg anschloss. Nach einem kurzen
Zwischenstopp als Projektingenieur im Bereich Schiffskälteanlagen wechselte er 1991 zu KROENERT.

Seitdem ist er dem Unternehmen treu geblieben. Von der Angebotskalkulation wechselte Christian Werner 1994 zum Projektmanagement für Beschichtungs- und Kaschieranlagen, 2001 wurde er Gebiets-Verkaufsleiter für Deutschland und die angrenzenden Länder.
 
   Frank Schäfer - Verkaufsdirektor Neue Produkte

>weiter lesen
 
Der geborene Sindelfinger studierte zunächst Chemie-Ingenieurwesen an der Fachhochschule Reutlingen und schloss sein Studium als Diplom-Ingenieur (FH) ab. Nach Abschluss eines Aufbaustudiums im Internationalen
Marketing (MBA) begann er seinen beruflichen Werdegang als Area Sales Manager bei C. Illies & Co., einem Hamburger Handelshaus für Investitionsgüter mit Schwerpunkt Asien. Nach einer kurzen Station als Verkaufsleiter bei einem Automobilzulieferer in Tübingen zog es ihn dann endgültig in den hohen Norden.





Technische Leistungen   TC-LabCo im neuen Glanz

>weiter lesen
 
Der Bereich Forschung und Entwicklung hat bei KROENERT einen besonderen Stellenwert. Im Technology Center können neue Herstellungsprozesse unter Produktionsbedingungen getestet werden – ein besonderer Service, der nicht nur von Kunden, sondern zunehmend auch wissenschaftlich genutzt wird.

Viele Forschungsprojekte an Fachhochschulen und Universitäten befassen sich zurzeit mit alternativen Energien. Insbesondere die Steigerung der Effizienz von Solarzellen und der Speicherkapazität von Batterien sind wichtige Themen.

 
   PAK 610 jetzt auch mit LF-Kaschierung

>weiter lesen
 
Die PAK Serie aus dem Hause KROENERT gilt seit Jahrzehnten als Maßstab im Bereich der Wachs- und Hotmeltbeschichtung für flexible Verpackungen. Durch ihre Multifunktionalität dank variabler Kaschiertechniken hebt sich die PAK deutlich vom industriellen Standard ab.
Die Basiskonfiguration lässt sich in verschiedenste Richtungen ausbauen, je nach Anforderung bietet die Anlage zum Beispiel...
 
   Kontaktfreie Beschichtung jetzt auch für kleine Auftraggrößen

>weiter lesen
 
Bei kontakt- und masseumlauffreien Auftragsverfahren denkt jeder sofort an die Curtain-Technik. Diese Technik gilt nach wie vor als optimal, wenn hochgenaue wässrige oder lösungsmittelhaltige Nassaufträge mit dünnen Schichten im Geschwindigkeitsbereich von mindestens 100 – 2.500 m/min aufgetragen werden. Damit eignet sie sich in erster Linie für hohe Auftragsgrößen.

Anders sieht es bei Kleinauflagen und niedrigen Produktionsge-
schwindigkeiten aus. Die Geschwindigkeit für die Curtain-Technik liegt, abhängig vom Durchfluss (Auftragsgewicht), bei mindestens 100 m/min – für viele Anwendungen viel zu schnell.
 
   KROENERT gewinnt C2-Innovation-Award

>weiter lesen
 
Im Rahmen der ICE München wurde in diesem Jahr der begehrte C2-Innovation-Award verliehen, ein international anerkannter Innovationspreis der Converting Branche. Mehr als 40 Unternehmen aus aller Welt hatten sich mit ihren Ideen um den Preis beworben und erwarteten hier gespannt das Ergebnis der internationalen Jury. Ausgezeichnet wurden die fünf innovativsten Produkte, Verfahren und Technologien zur Verarbeitung von Papier, Film und Folie des Jahres 2011.
 
   Inertisierte Trockner - Den Kreislauf schließen

>weiter lesen
 
Die Verarbeitung von Lösemitteln in Trocknungsanlagen führt immer wieder zu Problemen mit großen Abluftvolumina und deren Reinigung entsprechend der Bimsch-Verordnung.

Bei den heutzutage immer schneller produzierenden Beschichtungsanlagen für lösemittelbasierte
Beschichtungen müssen in den zugehörigen Trocknungsanlagen enorme Mengen an Lösemitteln abgeführt werden. Diese Situation bedingt bei atmosphärisch betriebenen Trocknern einen großen Platzbedarf für die Abluftleitungen und Abluftreinigungsanlagen.




Sonstiges/Allgemeines   Gedruckte Elektronik, Teil I – Der nächste Schritt in Richtung Zukunft

>weiter lesen
 
Baugruppen mit kompletten elektronischen Systemen lösen zunehmend die Produktion von Einzelkomponenten ab. Gedruckte Elektronik findet vor allem in den Bereichen der organischen Photovoltaik, Gelelektrolyt-Batterien, Sensoren, RFID-Antennen, Displays, elektro- und thermochromen Funktionsschichten und OLEDs Anwendung.

Doch wie funktioniert diese Technologie eigentlich?
 
   Mitarbeiter spenden für Kinder-Krebshilfe

>weiter lesen
 
Bei herrlich spätsommerlichem Wetter fand im September ein Betriebsfest auf dem Gelände von KROENERT statt. Mit gutem Essen, kühlen Getränken und Musik ließen fast 700 Mitarbeiter und Angehörige gemeinsam den Sommer ausklingen.

Die hohe Teilnehmerzahl zeigt deutlich die Verbundenheit der Mitarbeiter zum Unternehmen. Die Fluktuation ist gering, eine Betriebszugehörigkeit von bis zu 40 Jahren ist keine Seltenheit.

 
   Open House März 2012

>weiter lesen
 
Am 22. März kommenden Jahres findet eine weitere interessante Open House Veranstaltung bei KROENERT in Hamburg statt. Hauptthema ist dieses Mal die Herstellung von beschichteten und gedruckten Produkten, die für die Erzeugung regenerativer Energien und Energiespeicher benötigt werden. Am Beispiel der LabCo, die im Januar 2010 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, aber auch unter Produktionsbedingungen mit der RECO werden verschiedene Verfahren und Möglichkeiten erläutert.





Impressum

Herausgeber: KROENERT GmbH & Co KG

Sitz: Schützenstraße 105, 22761 Hamburg
Tel. +49-40-853 93-01
Fax +49-40-853 93-171
E-Mail: info@kroenert.de, Internet: www.kroenert.de
Handelsregister: Hamburg, HRA 47765

Redaktion/Text: Michael Schmalz, KROENERT GmbH & Co KG

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu unserem Newsletter haben, schreiben Sie bitte an info@kroenert.de oder rufen Sie uns an unter +49-40-853 93-01.

Wenn Sie in Zukunft keinen Newsletter mehr von uns erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.